>

1. Platz beim Bundeswettbewerb „Europäische Stadt“ für den Hessischen Hof in Treffurt

Mit ihrem Projekt zur Sanierung des Einzeldenkmals „Hessischer Hof" und Entwicklung als internationales Zentrum für Zimmereihandwerk holte sich die Stadt Treffurt in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Standort der ProjektStadt in Weimar letzte Woche den 1. Platz innerhalb des Bundewettbewerbes Europäische Stadt. Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres wurde dieser 2018 durch das Bundesbauministerium unter dem Motto „Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand" ausgelobt.

Insgesamt haben sich 210 Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland mit Konzepten und Projekten für einen zukunftsweisenden Umgang mit dem baukulturellen Erbe der Europäischen Stadt in den Wettstreit begeben. In der Kategorie „Stadtgebäude" konnte Treffurt mit seinem herausragenden Konzept punkten und somit gegen 90 weitere Bewerber bestehen.

Die Auszeichnung wurde im Rahmen der denkmal-Messe 2018 in Leipzig durch den Architekten Sir David Chipperfield und den Staatssekretär Gunther Adler vergeben. Das mit 25.000 € dotierte Preisgeld wird für die Weiterentwicklung des Projektes rund um den Hessischen Hof verwandt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: http://www.bundeswettbewerb-europaeische-stadt.de/preistraeger/

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte / WohnstadtInformationen über die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte / Wohnstadtwww.naheimst.de