Zum Hauptinhalt springen
Baulandentwicklung und Revitalisierung von Brachflächen

Bauland aktivieren – Wohnraum schaffen!

Dank unserer innovativen Nutzungskonzepte entsteht lebendige Vielfalt – beispielsweise auch dort, wo zuvor eine städtebauliche Lücke klaffte.

Städte und Gemeinden überlegen händeringend, wie sie bezahlbaren Wohnraum entwickeln können. Die ProjektStadt – Stadtentwicklungsmarke der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt – hat zwei Lösungen im Angebot: die Ausweisung neuer Baugrundstücke im Rahmen „klassischer“ Baulandentwicklung. Und die Revitalisierung brach liegender oder dauerhaft ungenutzter Areale. 

Bauland entwickeln

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme, gesetzliche, freiwillige oder kooperative Umlegung oder auch entsprechende Ankaufsmodelle: Es gibt viele Wege, Bauland zu entwickeln. Instrumente aus dem Baugesetzbuch kommen ebenso in Frage wie privatrechtliche Ansätze. Auch Kombi-Lösungen sind möglich. Der Ausgestaltung städtebaulicher Verträge kommt in diesem Fall besondere Bedeutung zu. Die ProjektStadt übernimmt als Kommunalberater, Entwicklungsträger und Treuhänder vielfältige Aufgaben der Koordinierung, Steuerung und Finanzierung. 

Unser großes Plus: Mit Stadtplanern, Immobilienökonomen, Wirtschaftsgeografen und Bauingenieuren verfügen wir über ein eingespieltes Team an Fachleuten und damit über jede Menge Knowhow für die Vorbereitung, Planung und Durchführung einer Baulandentwicklung. Hinzu kommt ein über Jahre aufgebautes gut funktionierendes Netzwerk von bewährten Kooperationspartnern. 

Konversion Heidelberg
StadtentwicklungDialog & BeteiligungKonversion & Gewerbeflächen
Konversion Heidelberg

Große Flächenpotenziale auf 180 Hektar

Brachflächen revitalisieren: Chancen der Innenentwicklung

Ehemalige Kasernen, nicht mehr genutzte Hafen- oder Bahnanlagen, aufgegebene Industriestandorte: Brachflächen wie diese bieten jede Menge Chancen für die Innenentwicklung. Mit ihrer Revitalisierung können Kommunen bezahlbaren Wohnraum schaffen, eine attraktive städtebaulicher Entwicklung vorantreiben und den nachhaltigen Umgang mit der Ressource Boden fördern.

Bei der Planung und Umsetzung von Revitalisierungsprojekten greifen wir auf ein fachlich breit aufgestelltes, interdisziplinäres Team mit einem über Jahrzehnte angesammelten Erfahrungsschatz zurück. Ob Konversion, städtebauliche Entwicklungsmaßnahme, Altstadtsanierung oder Stadtumbau: Dank unserer innovativen Nutzungskonzepte entsteht lebendige Vielfalt auch dort, wo zuvor eine städtebauliche Lücke klaffte. Von der Analyse über die Steuerung bis hin zur Planung begleiten wir sämtliche Verfahrensschritte der immobilienwirtschaftlichen Wertschöpfungskette.

Die Bauland-Offensive Hessen

Ein wesentliches Element der Revitalisierung ist die Bauland-Offensive Hessen: Die 100-prozentige Tochter der Nassauischen Heimstätte unterstützt seit 2017 hessische Kommunen besonders in den Ballungsräumen bei der zügigen Entwicklung von Bauland und steht somit als zielgerichtetes Instrument zur Mobilisierung von Flächen für bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung. Wir unterstützen Ihre Kommune bei der Bewertung der entsprechenden Fläche und überprüfen hierbei insbesondere die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vor Ort und zeigen entsprechende Entwicklungsoptionen auf. Mit den dabei gewonnen Erkenntnissen steigen Sie zielgerichtet in Ihre Flächenentwicklung ein.

Mehr erfahren

  • 529 ha
    Flächen in Begutachtung

  • 336 ha
    Nettobauland

  • 193 ha
    Wohnflächenpotenzial

  • 19.000
    Wohnungspotenzial

Kompetenzzentrum Wohnen Baden-Württemberg

Mit der ProjektStadt Flächen mobilisieren

Sie wollen in Ihrer Stadt oder Gemeinde dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum schaffen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.