Zum Hauptinhalt springen

Kasseler Werkstatt 1. Betreuung von Vergabeverfahren (VgV) und Vergabemanagement

Öffentliche Auftraggeber und private Bauherren, die Maßnahmen im Rahmen von Förderprogrammen fi nanzieren, müssen Leistungen ab 10.000 EUR (netto) öffentlich ausschreiben. Für Dienstleistungen über 214.000 € und Bauleistungen über 5.350.000 ist eine europaweite Ausschreibung nach dem GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) und VgV (Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge) notwendig. Da dies für öffentliche und private Bauherren in vielerlei Hinsicht eine große Herausforderung ist, stellt die ProjektStadt den von ihr im Sanierungsmanagement betreuten privaten Bauherren, Städten und Gemeinden ihr Know-How als Vergabestelle zur Verfügung.

Als Berater oder Sanierungsträger betreuen wir eine große Anzahl von Sanierungsmaßnahmen und Projektsteuerungen für hessische Kommunen. Zuletzt hat die ProjektStadt die Durchführung von Vergabeverfahren in den Kommunen Stadt Hofgeismar, Stadt Bad Hersfeld, Stadt Fritzlar, Stadt Bad Wildungen, Stadt Hünfeld, Stadt Diemelstadt-Rhoden, Gemeinde Bad Emstal und Stadt Kassel gesteuert. Die ProjektStadt hat auch für den sozialen Träger Sozialgruppe Kassel e.V. für alle Ausschreibungen der Kasseler Werkstatt 1 die Aufgabe der Vergabebetreuung übernommen:

Kasseler Werkstatt 1: Vergabebetreuung und -management
durch die ProjektStadt

Auf dem Grundstück Mündener Straße 45 in Kassel plant die Sozialgruppe Kassel e.V. im Zuge einer grundlegenden Umstrukturierung ihres Angebotes im Bereich der Teilhabe am Arbeitsleben den Neubau, die Sanierung und den Umbau der Kasseler Werkstatt 1. Es entsteht ein Neubau der sich an den gestiegenen Anforderungen und der steigenden Nachfrage in den Bereichen Tagesförderung, Förderbereich und Pfl ege orientiert.

Auf der Grundlage einer Machbarkeitsstudie wurde inzwischen eine Planung mit 5 Bauabschnitten bis April 2026 erarbeitet. Geplant ist die Ausführung des 1. und 2. Bauabschnittes von ca. Juni 2022 bis Feb. 2024, des 3. bis 5. Bauabschnittes von ca. Feb. 2024 bis April 2026. In einer zweiten Vergaberunde sind die Fachplanung Tragwerksplanung der Leistungsphasen 1–6 und die Fachplanung Technische Ausrüstung der Leistungsphasen 1–9 ausgeschrieben worden.


Unsere Leistungen als Vergabestelle umfassen:

Phase 0: Vorbereitung
Bedarfsermittlung/ Einarbeitung der Vorgaben des Bauherren/Anlegen der Dokumentation (Vergabevermerk)/ Berechnung des Schwellenwertes/ Ermittlung und Wahl der Verfahrensart/Erstellung der Vergabeunterlagen, Abfassung der Leistungsbeschreibung/Festlegung der Eignungs- und Zuschlagskriterien/ Erstellung des Zeitplans

Phase I: Veröffentlichung (HAD, TED), Vorinformation Teilnahmewettbewerb
Auftragsbekanntmachung national in der eHAD / EU-weit in TED, Einstellen aller für den Teilnahmewettbewerb erforderlichen Unterlagen, Auswertung der Teilnahmeanträge auf Basis der Eignungskriterien, Aufforderung des reduzierten Bieterkreises zu einem Angebot.

Phase II: Aufforderung zur Abgabe Honorarangebot
Angebotsöffnung, Prüfung und Wertung nach Wertungsmatrix/Organisation der Präsentationen der Bieter/Entscheidung über eine zweite Verhandlungsrunde/Mitarbeit bei der Auswahl des wirtschaftlichsten Angebots/Vorabinformation an die nicht berücksichtigten Bieter/ Vorbereitung der Zuschlagserteilung -–Vergabe/Übermittlung der Vergabebekanntmachung zur Veröffentlichung/Übergabe der Dokumentation – Vergabevermerk.

Projektblatt

Kasseler Werkstatt
pdf389 KB
Kasseler Werkstatt 1

Betreuung von Vergabeverfahren (VgV) und Vergabemanagement


Ihre Ansprechpartner

Ulrich Türk
Dipl.-Ing. Architekt und Stadtplaner
Ulrich Türk

Leiter Stadtentwicklung Hessen Nord

Tel. 0561 1001-1483

Andreas Schachenmayr
Andreas Schachenmayr

Projektleiter Stadtentwicklung Hessen Nord

Tel. 0561 1001-1284

Jörg Albin
Jörg Albin

Projektleiter Stadtentwicklung Hessen Nord

Tel. 0561 1001-1345

V-Card herunterladen