Zum Hauptinhalt springen

Ortskern Büttelborn. Stadtumbaumanagement "Wachstum und nachhaltige Erneuerung"

Nach dem strukturellen Wandel von einem landwirtschaftlich geprägten Ort zu einer Wohngemeinde dominieren im Ortskern Büttelborn noch heute große historische Hofreiten (Bauernhaus, Nebengebäude, Hof) das Ortsbild. Diese sind durch den Funktionsverlust teilweise in einem schlechten Bauzustand und meist mindergenutzt. Die Ortsmitte leidet zudem an mangelnder Attraktivität und fehlender Aufenthaltsqualität. 2017 wurde die Gemeinde Büttelborn daher in das Städte- bauförderprogramm "Wachstum und nachhaltige Erneuerung" aufgenommen.

Die ProjektStadt | Integrierte Stadtentwicklung nahm im März 2021 nach einer europaweiten Ausschreibung die Arbeit als Stadtumbaumanagement auf. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Aufwertung und Belebung des Ortskerns von Büttelborn als Standort zum Leben, Wohnen und Arbeiten. Die Leerstände bieten im Zusammenspiel mit den Kulturdenkmälern – der evangelischen Kirche und dem Alten Rathaus – zugleich die Möglichkeit, eine städtebauliche Neuordnung und Entwicklung des gesamten Areals um den zentralen Platz am neuen Rathaus vorzunehmen. Vorhandene städtebauliche und strukturelle Defizite dieser wachsenden Gemeinde sollen so grundlegend behoben werden.

Wichtige Meilensteine auf diesem Weg sind ein Wettbewerb bzw. Vergabeverfahren zur Aufwertung der Ortsmitte und die Etablierung eines Ärztehauses. Die Plätze rund um das historische und das neue Rathaus werden neu gestaltet, das Seibert-Haus saniert und als Heimatmuseum genutzt. Ein Anreizprogramm für private Eigentümer soll helfen, das Ortsbild aufzuwerten und das Mikroklima zu verbessern. Zudem ist geplant, das Naturschutzgebiet "Moorteiche" besser mit dem Ortskern zu vernetzen.

Daten & Fakten

Ziele
  • Zeitgemäße Fortentwicklung der gewachsenen Struktur unter Beibehaltung des dörflichen Charakters als Standort zum Leben, Wohnen und Arbeiten
  • Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Ortsmitte durch multicodierte Räume und Maßnahmen zur Klimafolgenanpassung im öffentlichen Raum
  • Begrenzung des Klimawandels durch energetischen Umbau, Ausweitung der grünen Infrastruktur und Förderung umweltfreundlicher Mobilität
LageOrtskern Büttelborn im Kreis Groß-Gerau
Leistungen
  • Stadtumbau- und Fördermittelmanagement
  • Prozessbegleitende Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Beratung der Gemeinde, der lokalen Partnerschaft und privater Investoren
AuftraggeberinGemeinde Büttelborn
FinanzierungStädtebauförderprogramm Wachstum und nachhaltige Erneuerung

Projektblatt

pdf478 KB
Ortskern Büttelborn

Stadtumbaumanagement "Wachstum und nachhaltige Erneuerung"


Ihre Ansprechpartner

Marion Schmitz-Stadtfeld
Marion Schmitz-Stadtfeld

Leiterin Integrierte Stadtentwicklung

Tel. 069 678674-1142

V-Card herunterladen

Jan Thielmann
Jan Thielmann

Projektleiter Integrierte Stadtentwicklung

Tel. 069 678674-1430