City-Konjunkturprogramm Hanau

Kommunales Anreizprogramm für Eigentümer und Gewerbetreibende

City-Konjunkturprogramm Hanau

Im Rahmen des Kernbereichsmanagement wurde mit dem „City-Konjunkturprogramm“ (CKP) 2011 ein kommunales Anreizprogramm durch die Stadt Hanau beschlossen. Das Förderprogramm unterstützt Eigentümer und Gewerbetreibende bei notwendigen Investitionen in ihre Bestandsimmobilien. Gefördert werden alle Bestandteile der Fassade, die den öffentlichen Raum aufwerten. Hierzu zählen der Fassadenanstrich, der Austausch von Fenstern und Schaufensteranlagen sowie die Aufwertung der Eingangsbereiche. Für die Umsetzung der Maßnahmen ist eine professionelle Planung durch Architekten obligatorisch. Zusätzlich wurde eine Fassadengestaltungsfibel erstellt, die unter anderem Anforderungen an die Ausführung zur Werbeanalgen, Fassadenfarbschemata und Fensterteilungen regelt. Diese muss beachtet werden, um in den Genuss der Fördermittel zu gelangen. Ein eigens eingerichteter Ausschuss spricht Empfehlungen aus, die dann dem Magistrat zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Aufgabe der ProjektStadt ist die Steuerung, Vor- und Nachbereitung aller Anträge und Antragsunterlagen sowie die Abnahme der Maßnahmen. Bis zum Jahr 2018 wurden rund 60 Projektanträge durch das City-Konjunkturprogramm gefördert – mit einer beachtlichen Hebelwirkung an dadurch ausgelösten privaten Investitionen.

 

 

Ziele 
  • Einrichtung eines Investitions-Förderprogramms als Anreiz in Maßnahmen zur Gebäudeaufwertung
  • Verbesserung des Gesamtbildes der Hanauer Innenstadt durch das Zusammenspiel von privatem und öffentlichem Kapital
 
LageHanau-Innenstadt, Main-Kinzig-Kreis
Ablauf

April 2011
Das City-Konjunktur-Programm wird mit lokalen Partnern erarbeitet und als Richtlinie formuliert

Juli 2011
Die Richtlinie wird vom Hessichen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung bestätigt

August 2011
Beschluss der CKP-Richtlinie in den Ausschüssen, dem Magistrat und der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hanau

Oktober 2012
Erarbeitung des Fassadengestaltungsleitbildes

2011–2018
Förderung von rund 60 Projekten im Rahmen des City-Konjunkturprogramms

LeistungenDer Prozess wurde von der Beratung der Antragsteller in der Förderantragstellung bis zur Umsetzung, Abnahme und Fördermittelauszahlung durch die ProjektStadt begleitet.
FinanzierungGeschätzte Gesamtinvestitionen rund 11,5 Mio. EUR, davon 1,3 Mio. EUR aus Städtebaufördermitteln und 10,2 Mio. EUR private Investitionen (Hebelwirkung).

 

 

Projektblatt

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte / WohnstadtInformationen über die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte / Wohnstadtwww.naheimst.de